Erste WIPO Global Awards würdigen 2 chinesische KMU unter 5 Gewinnern

 

Am 19. Juli 2022 fand im Rahmen der Generalversammlung der Mitgliedstaaten der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) die Preisverleihung der erstmals vergebenen WIPO Global Awards statt. Mit der Verleihung der ersten Global Awards wurden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gewürdigt, die durch die Nutzung von Rechten des geistigen Eigentums zum sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Fortschritt auf regionaler und internationaler Ebene beitragen.
 
272 Unternehmen aus 62 Ländern haben sich beworben, und eine siebenköpfige internationale Jury wurde von der WIPO ernannt, um die Gewinner auszuwählen. Fünf KMU wurden ausgezeichnet, nämlich Hydraloop aus den Niederlanden, Lucence aus Singapur, Raycan und Shylon aus China sowie Splink aus Japan. Die Preisträger erhalten ein individuelles Mentorenprogramm, das ihnen helfen soll, geistiges Eigentum für das Unternehmenswachstum zu nutzen, sowie andere Formen der Unterstützung und des Sponsorings, die ihnen den Zugang zu Finanzmitteln und das Unternehmenswachstum erleichtern.
 
Zu den Gewinnern gehören das chinesische Unternehmen RAYCAN Technology Co, Ltd. (Suzhou), das 2009 gegründet wurde und sich auf die Entwicklung und Herstellung von Strahlungserkennungs- und Bildgebungsgeräten spezialisiert hat, und das 2010 gegründete chinesische Unternehmen Shanghai SHYLON Optoelectronics Technology Co. Ltd., das sich der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung architektonischer Außenbeleuchtung mit LED-Technologie widmet.